Produktionshelfer in Hannover

Produktionshelfer Hannover

© Mapics – Fotolia.com

Vielleicht haben Sie in letzter Zeit des Öfteren daran gedacht, Ihrem Leben eine neue Wendung zu geben. Sie sind mit Ihrer jetzigen Arbeit nicht zufrieden oder Sie mussten sich beim Arbeitsamt oder Jobcenter melden, weil Ihr Arbeitgeber Sie nicht weiter beschäftigen konnte. Sie haben manchmal den Eindruck, Sie treten auf der Stelle und möchten das ändern. Sie können jetzt damit beginnen. In Hannover ist für Sie ein Neustart als Produktionshelfer möglich.

Produktionshelfer – eine Tätigkeit mit vielen Möglichkeiten

Produktionshelfer ist die Bezeichnung für eine Tätigkeit, die keinen anerkannten Berufsabschluss voraussetzt. Das bedeutet aber nicht, dass die Arbeit uninteressant ist. Produziert wird in sehr unterschiedlichen Bereichen. Deshalb wird bei Helfertätigkeiten in der Regel die konkrete Branche genannt. Auf der Seite der Arbeitsagentur, die über Berufe informiert, werden allein 16 Berufsbezeichnungen für Helfer in der Produktion aufgelistet. In der Praxis dürften es noch bedeutend mehr Varianten sein. Helfertätigkeiten orientieren sich an den Haupttätigkeiten in der jeweiligen Branche.

So werden an eine „Helferin – Lebensmittelherstellung“ zum Beispiel andere Anforderungen gestellt als an einen „Helfer – Fahrzeugbau und Fahrzeuginstandhaltung„. „Helfer – Lebensmittelherstellung“ arbeiten in der Lebensmittelherstellung im weitesten Sinne. Dazu gehören sowohl Produktionsbetriebe als auch Handwerksbetriebe sowie die Getränke- und Tabakindustrie. Dabei führen sie einfachere Tätigkeiten und Zuarbeiten aus, häufig an Maschinen. In Hannover sind mit Bahlsen und Harry-Brot zwei der bekanntesten Unternehmen in dieser Branche ansässig.
Bei „Helfern im Fahrzeugbau und der Fahrzeuginstandhaltung“ reichen die Tätigkeiten von Reifenwechsel über Kühlwasser auffüllen, Werkzeuge sortieren bis hin zu kleineren Schweißarbeiten nach Vorgabe der Fachkraft. Hier kämen die Unternehmen Volkswagen Nutzfahrzeuge, WABCO (Fahrzeugsystemhersteller) und Komatsu Hanomag (Baumaschinenhersteller) für eine Beschäftigung in Hannover in Frage.

Dies sind nur Beispiele, ausführliche Informationen zu Helfertätigkeiten in verschiedenen Bereichen erhalten Sie auf der Seite der Arbeitsagentur (BERUFENET).

Vielfalt als Vorteil

Lassen Sie sich jedoch von dieser Vielfältigkeit nicht verwirren. Sie bietet auch zahlreiche Vorteile. Sie können überlegen, wo ihre Interessen und Stärken liegen, um entsprechend eine oder mehrere Branchen in die engere Wahl zu ziehen. In Hannover bieten sich dafür unter anderen die Firmen Continental AG und VMS Vereinigte Schmirgel- und Maschinen-Fabriken (Schleifmittelhersteller) an.

Wichtig in der heutigen Arbeitswelt – und davon sind Produktionsmitarbeiter nicht ausgenommen – sind gewisse Grundfähigkeiten und Verhaltensweisen, die eine störungsfreie Produktion garantieren. Dazu gehören Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit genauso wie die Fähigkeit, eventuell auftretende Probleme zu benennen und gemeinsam mit Kollegen und Führungskräften zu lösen. Außerdem sollten Sie die Anordnungen der Fachkräfte, denen zugearbeitet wird, befolgen und lernfähig sein.

Ein weiteres Plus einer Tätigkeit als Produktionshelfer ist, dass große Unternehmen oft nach Tarif bezahlen, oder traditionell die Löhne in der Produktion höher liegen als im Dienstleistungssektor. Zudem können vielfach auf Grund verschiedener Arbeitszeitmodelle oder branchenbedingter Besonderheiten Zulagen gezahlt werden. Auch ist die Wahrscheinlichkeit relativ hoch, dass Sie länger in der Tätigkeit verweilen oder nach einem befristeten Vertrag schneller eine neue Arbeit finden.

Wichtig ist, dass Sie sich vom Arbeitgeber stets ein Arbeitszeugnis ausstellen lassen, in dem Ihre Fähigkeiten bescheinigt werden. Eine durchgängige Beschäftigung bei nur einem Arbeitgeber gehört der Vergangenheit an. Heute kommt es darauf an, flexibel zu sein und sich auf neue Anforderungen einstellen zu können. Gerade eine Tätigkeit in der Produktion eröffnet hierbei viele Wege.

Hannover – eine quirlige Stadt zum Leben und Arbeiten

Hannover, die Hauptstadt Niedersachsens, ist eine lebendige Großstadt, in der zahlreiche Großunternehmen angesiedelt sind. In Hannover befindet sich das größte Messegelände der Welt. Jährlich finden mehr als 30 nationale und internationale Messen statt, die bekanntesten sind die CeBIT und die Hannover Messe. Das Freizeitangebot ist umfangreich und vielfältig. Es findet sich für jeden Geschmack etwas, ob nun Musik, Sport oder jährliche Veranstaltungen wie Schützenfest oder Oktoberfest. Hannover hat einen Zoo und zahlreiche Grünanlagen. Die Stadt ist Verkehrsknotenpunkt und sowohl mit Auto als auch Bahn gut erreichbar.

Chancen nutzen

Egal ob Sie bereits in und um Hannover wohnen, oder ob Sie vielleicht aus Berlin, Magdeburg, Bremen oder einer anderen Stadt kommen, eine Tätigkeit als Produktionshelfer in Hannover bietet Ihnen neue Chancen, die in Städten ohne große Industrien in dieser Form nicht gegeben sind. Wenn Sie sich aus Arbeitslosigkeit für diese Tätigkeit entscheiden, können Sie unterstützende Leistungen wie Einstiegsgeld, Übernahme von Kosten für Fahrgeld, für doppelte Haushaltsführung und Umzugskosten beim Arbeitsamt oder Jobcenter beantragen. Nutzen Sie Ihre Chance.

Share This