Produktionshelfer in Hamburg

Produktionshelfer Hamburg

© thomaslerchphoto – Fotolia.com

Sie interessieren sich für den Beruf des Produktionshelfers in Hamburg? Als Produktionshelfer sind Sie als Helfer für die Produktion verschiedener Erzeugnisse beteiligt und kommen dementsprechend in verschiedenen Branchen von der Metall-, über die Holz- und Textil-, bis hin zur Pharma- und Lebensmittelindustrie unter. Als Hansestadt bietet Ihnen Hamburg verschiedene interessante Standorte und Firmen um Produktionshelfer zu werden. Welche Arbeitsbedingungen und Voraussetzungen Sie dabei genau erwarten, erfahren Sie in diesem Text.

Produktionshelfer in Hamburg werden

Ein Vorteil des Berufs „Produktionshelfer“ ist, dass Sie um ihn auszuüben nicht erst Jahre der Ausbildung durchlaufen müssen. Oft ist nicht einmal ein höherer Schulabschluss nötig. Es gibt sogar Firmen, die einen Schulabschluss gar nicht erst als Voraussetzung angeben. Vor allem in der Großstadt Hamburg haben Sie die Wahl zwischen ganz unterschiedlichen Firmen und Branchen, die Produktionshelfer suchen. Ein paar Voraussetzungen sollten Sie je nach Branche natürlich trotzdem mitbringen. So wird von den meisten Produktionshelfern ein Führerschein verlangt. Diesen benötigen Sie in einer Stadt wie Hamburg, in der Sie im Privaten hauptsächlich mit U- und S-Bahn unterwegs sein werden, zwar nicht unbedingt, jedoch fallen in der Produktionshilfe häufiger Transportaufgaben an, für die Sie einen Führerschein benötigen werden. Bevor Sie sich auf eine Stelle als Produktionshelfer in Hamburg bewerben, lohnt es sich also, sich mit den einzelnen Voraussetzungen und Arbeitsbedingungen in der jeweiligen Branche vertraut zu machen.

Allgemeine Arbeitsbedingungen für Produktionshelfer

Die Arbeitsbedingungen für Produktionshelfer unterscheiden sich natürlich je nach Branche und Stadt. Allgemein kann man jedoch sagen, dass Produktionshelfer häufig in großen Lagerhallen zum Einsatz kommen. Hier üben sie hauptsächlich helfende und zuarbeitende Tätigkeiten aus, je nach Erfahrung und Firma, können sie aber auch direkt an den Maschinen zum Einsatz kommen. Die Arbeitsaufgaben des Produktionsmitarbeiters umfassen Transport- und Lageraufgaben, Kontroll- und Reinigungsaufgaben oder Aufgaben in der Lagerung und Verpackung. Je nach Branche kann es sich dabei um körperlich anstrengende Arbeiten handeln, auch Schmutz und laute Geräusche können die typischen Arbeitsbedingungen eines Produktionshelfers sein. Stellen Sie sich außerdem auf jeden Fall auf sehr flexible Arbeitszeiten ein. In der Nacht oder am Wochenende zu arbeiten gehört vor allem am Anfang zum Beruf des Produktionshelfers dazu.

Arbeiten in Hamburg

Die Hansestadt Hamburg bietet für den Arbeitnehmer viele verschiedene Vorteile, nicht nur weil sie ein abwechslungsreiches Freizeitleben bietet. Neben einer großen und immer weiter wachsenden Kreativwirtschaft, finden sich in Hamburg nach wie vor zahlreiche traditionelle Wirtschaftszweige und Handwerksbetriebe, welche vor allem für Produktionshelfer interessant sind. Haben Sie einmal eine traditionelle Firma gefunden, in der Sie unter Umständen mehrere Jahre tätig sein können, bieten sich Ihnen verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten und Sie können mit wachsender Erfahrung in höhere Verdienst- und Verantwortungsbereiche aufsteigen. Vor allem auch durch den Hafen und die Luftfahrt bietet die Hansestadt gute wirtschaftliche Rahmenbedingungen für Arbeitnehmer. Auch gehaltstechnisch kann Hamburg Produktionshelfern etwas bieten, denn die Stadt befindet sich im oberen Mittelfeld des durchschnittlichen Verdienstes als Produktionshelfer in Deutschland. Der durchschnittliche Verdienst eines Produktionshelfers in Hamburg liegt bei etwa 1.600 Euro im Monat und kann bis zu 2.000 Euro betragen.

Wie bewerbe ich mich als Produktionshilfskraft in Hamburg?

Jobs für Produktionshelfer in Hamburg finden Sie zahlreiche im Internet bei einschlägigen Jobbörsen. Hierbei sind von der Metall- über die Lebensmittel- bis zur Pharmaindustrie viele verschiedene Branchen vertreten. Oft können Sie sich direkt online auf eine Stellenanzeige für Produktionshelfer bewerben. Viele Jobs werden außerdem durch private Arbeitsvermittlungen und Personalfirmen vergeben. Hier haben Sie den Vorteil, dass Sie einen direkt auf Sie zugeschnittenen Job finden können, der zu Ihren Voraussetzungen und Erwartungen passt. Machen Sie sich vor der Bewerbung mit den Arbeitsbedingungen in der jeweiligen Branche vertraut und informieren Sie sich unter Umständen auch gleich über die Weiterbildungsmöglichkeiten in der jeweiligen Firma.

Share This